Mathematische Institute
zur Behandlung
der Rechenschwäche / Dyskalkulie

Titel-Grafik: Oberteil eines bunten Würfels

München
Augsburg
Regensburg
Rosenheim

Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie, München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim

Kurzvorstellungen

Fortbildung / Veranstaltungen

Aktuelle Fortbildung für Lehrer

Die alljährlichen Fortbildungsveranstaltungen des Instituts zur Behandlung der Rechenschwäche haben diesmal zum Thema:

„Gleichungen in der Grundschule?!
Von Platzhaltern, Mauern, Dreiecken und Schildkröten“

Platzhalteraufgaben („Kästchenaufgaben“) werden von vielen Schülern umstandslos gehasst, weil sie sich mit Techniken, auswendig gelernten Verfahrensweisen und halb verstandenen Regeln nicht mehr zu helfen wissen.

Heuer wollen wir die mathematischen Denkweisen, die Missverständnisse und die oftmals sehr anstrengenden Versuche, der Platzhalteraufgaben Herr zu werden, wie sie gerade Schüler im mittleren Leistungsspektrum einer Klasse aufweisen, analysieren (Teil eins).

Teil zwei befasst sich mit den neuen Varianten mathematikdidaktischer Übungsformen zu Platzhalter- und Gleichungsaufgaben, wie sie zu allen Klassenstufen der Grundschule angeboten werden: Dreiecke, Mauern, Schildkröten und sonstiges Getier. Leicht- und schwerer Verdauliches an diesem „kindgerecht“ aufbereiteten Material wird untersucht.

Wenn sich die Ergebnisse von Teil eins mit den Bedenklichkeiten aus Teil zwei im Lernprozess des „mittleren“ Schülers treffen, ist unseres Erachtens der mentale Ausstieg, Mathematik überhaupt noch begreifen zu wollen, vorprogrammiert.

Deshalb wollen wir mit Teil drei ein paar aufbauende, aber auch unverzichtbare Gedanken anbieten, die der ambitionierte Lehrer für ein richtiges Verständnis der Schild- und anderen Kröten in seinem Unterricht berücksichtigen und betonen könnte.

Und wie die Resonanz auch immer ausfallen wird, langweilig wird es sicher nicht.


am Mi. 21.03.2018, 19.00–20.30 Uhr in Augsburg,
Bildungs- und Begegnungszentrum Zeughaus,
Zeugplatz 4, 86150 Augsburg

    >>   PDF-Anmeldeformular
(Bitte ausdrucken, ausfüllen und ans Institut senden)
    oder
    >>   online-Anmeldeformular
Anmeldeschluss: Do. 15.03.2018


am Mo. 12.03.2018, 18.00–19.30 Uhr in München,
Pädagogisches Institut,
Herrnstraße 19, 80539 München

    >>   PDF-Anmeldeformular
(Bitte ausdrucken, ausfüllen und ans Institut senden)
    oder
    >>   online-Anmeldeformular
Anmeldeschluss: Do. 08.03.2018


am Di. 13.03.2018, 19.00–20.30 Uhr in Rosenheim,
Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus,
Pettenkoferstraße 5, 83022 Rosenheim

    >>   PDF-Anmeldeformular
(Bitte ausdrucken, ausfüllen und ans Institut senden)
    oder
    >>   online-Anmeldeformular
Anmeldeschluss: Do. 08.03.2018


Auf Wunsch wird eine Teilnahmebestätigung für die Fortbildung ausgestellt.
Für Material- und Raumkosten bitten wir um einen Beitrag von 5 €.

Weitere Auskünfte zu den aktuellen Terminen, Veranstaltungsorten und Unkostenbeiträgen bitte im >> Sekretariat erfragen.

>>   Zum allgemeinen Kontaktformular

>>   zu anderen Terminen


Die Internet-Adresse dieses Textes lautet:
https://www.Rechenschwaeche.de/Institut/Veranstaltungen_aktuell_Lehrer.html

©  2017, Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie – München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim, Impressum

Wir behandeln Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie (auch „Arithmasthenie“ genannt) in München, Augsburg, Regensburg, Rosenheim und jeweiliger Umgebung seit 1989.

So sind wir erreichbar: im Institut in der Brienner Straße 48, 80333 München, sowie an allen Therapieorten unter Tel. 0180/3001699 (9 Ct/min) oder unter Tel. 089/5233142, Fax 089/5234283, per E-Mail an „Institut[at]Rechenschwaeche.de“.

Das Institut ist in Bayern in vielen Orten vertreten, u.a. in Aubing, Augsburg, Benediktbeuern, Dachau, Herrsching, Holzkirchen, Kirchheim-Heimstetten, Landsberg, München, Puchheim, Regensburg, Rosenheim, Schondorf, Solln, Starnberg, Unterhaching und Unterschleißheim.

Stand: 2018-01-28