Mathematische Institute
zur Behandlung
der Rechenschwäche / Dyskalkulie

Titel-Grafik: Oberteil eines bunten Würfels

München
Augsburg
Regensburg
Rosenheim

Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie, München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim

Kriterien

Qualitätskriterien

Wir bieten Ihnen hier zwei Kriterienkataloge, die Sie bei der Beurteilung der Qualität von Therapieangeboten berücksichtigen sollten:

Qualitätskriterien einer Dyskalkulie-Therapie

Wie kann man seriöse Institute von fragwürdigen Angeboten unterscheiden?
Die vier wesentlichsten Gesichtspunkte:

  1. Mathematik-therapeutisches Programm
  2. Dyskalkulie-Therapeutenausbildung
  3. Hausaufgaben
  4. Elternarbeit

und

Qualitätskriterien für Dyskalkulie-Therapeuten und Therapie-Einrichtungen für Rechenstörungen

Rudolf Wieneke (wissenschaftlicher Leiter des ZTR Berlin) und Alexander v. Schwerin (Leiter des Mathematischen Instituts zur Behandlung der Rechenschwäche, München) haben zu den Stichworten „Qualitätskriterien einer Dyskalkulie-Therapie“ und „dyskalkulietherapeutische Einrichtungen“ Anforderungen in Form eines Fragebogens für die nachvollziehbare Handhabung aufgeschrieben.

  1. Spezialisierung auf Dyskalkulie-Therapien
  2. Rechenschwäche ist kein Wahrnehmungs- und Konzentrationsproblem
  3. Welche Studienabschlüsse haben die Therapeuten?
  4. Für alle Therapeuten ist regelmäßige Fortbildung notwendig
  5. Die Therapie muss darauf ausgerichtet sein, die Inhalte der Mathematik zu verstehen!

Die Internet-Adresse dieses Textes lautet:
http://www.Rechenschwaeche.de/Arbeitsweise/Qualitaet_Ueberblick.html

©  2016, Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie – München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim, Impressum

Wir behandeln Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie (auch „Arithmasthenie“ genannt) in München, Augsburg, Regensburg, Rosenheim und jeweiliger Umgebung seit 1989.

So sind wir erreichbar: im Institut in der Brienner Straße 48, 80333 München, sowie an allen Therapieorten unter Tel. 0180/3001699 (9 Ct/min) oder unter Tel. 089/5233142, Fax 089/5234283, per E-Mail an „Institut[at]Rechenschwaeche.de“.

Das Institut ist in Bayern in vielen Orten vertreten, u.a. in Aubing, Augsburg, Benediktbeuern, Dachau, Herrsching, Holzkirchen, Kirchheim-Heimstetten, Landsberg, München, Puchheim, Regensburg, Rosenheim, Schondorf, Solln, Starnberg, Unterhaching und Unterschleißheim.

Stand: 2016-11-20